Seite auswählen

Letzte Woche war ich im Unperfekthaus in Essen und wie immer haben mich die Eindrücke und die Stimmung dort voll mitgenommen. Andere Künstlerinnen und Künstler bei der Arbeit zu sehen, Arbeiten verschiedenster Art anzuschauen und in den verwinkelten Gängen herumzulaufen….das hat einfach nur Spaß gemacht!
  
Dazu gibt es zum Eintritt eine “Getränkeflatrate” und man kann sich dort nach Herzenslust 20 verschiedene Softdrinks, Tees, Kaffee und sogar Bier (ich glaube alkoholfrei) nehmen. 
  
In dem Haus gibt es viele offene Räume, die man für eigene Projekte nutzen kann. Und dann gibt es viele Ateliers, in denen Künstler ihre Sachen ausstellen. Dazu kommen noch eine Gitarre, auf der man einfach spielen kann, eine Tischtennisplatte, ein Kickertisch, ein ordentlicher Stapel Gesellschaftsspiele und ganz viele Plätze zum Sitzen. Mit freiem WLAN, versteht sich. 
  
Oftmals steht neben den Werken eine kleine Geldkassette. Wenn einem etwas gefällt, nimmt man es sich und steckt den entsprechenden Betrag in die Kassette. So habe ich mir dort ein Bild und zwei Karten gekauft und als Erinnerung an meinen Besuch dort mitgenommen. 
  
Irgendwann werde ich dort auch mal etwas essen, denn besonders für die gute Küche des Restaurants im Erdgeschoss sind sie ebenfalls bekannt. Ein Besuch dort lohnt sich wirklich!
Ein paar Eindrücke habe ich für Euch festgehalten…