Seite wählen

…eine neue Leinwand: frisch und ganz neu gestaltbar.
Manchmal sitze ich vor einer weißen Leinwand und weiß in den ersten Momenten nicht so richtig, wie ich beginnen soll. Was soll ich nehmen? Struktur? Farbe? Was möchte ich eigentlich malen und ausdrücken?
Wenn ich in so einem Karussell feststecke und mein Kopf die Führung übernehmen will, hilft mir nur eines: zurück ins Fühlen gehen, zurück ins Herz kommen.
Musik ist dabei immer ein gutes “Transportmittel” und versetzt mich in Stimmung und Schwingung.
Und ich verliere dabei auch den Anspruch, dass mein Bild “etwas werden muss”. Begegne ich dem Ganzen spielerisch, kommt die Kreativität bei mir viel eher in den Fluss.
Gestern und heute habe ich dann Dank dieses Flusses an vier Bildern parallel gearbeitet. Auch das passiert manchmal…
2013-01-05 19.45.03_blog