Seite wählen

Schwein auf dem Schrank

Schwein auf dem Schrank


 
Ich liebe sie einfach. Schweine, Ringelschwänzchen und Schweineschnuten.
Warum das so ist, weiß ich nicht. Aber sie inspirieren mich, wie so vieles in der Natur.
 
Sie zeigen für mich die Unschuld, das pure Sein.
 
Und selbst dreckverschmiert besitzen sie für mich eine Anmut, die nur die Natur bieten kann. Vollkommenheit ohne zu denken. Nur im Fühlen, nur im Sein.
 
Allein davon können wir uns Menschen einiges abschauen. Das bedeutet für mich: Öfter in die Stille gehen. Nach innnen. Nachfühlen, was unser Herz uns sagen möchte. Die Natur des Menschen fühlen.
 
Einfach sein. Mehr nicht.